Grundsteuerreform: Steuererklärung für Immobilienbesitzer in 2022

Fast drohte 2022 ein langweiliges Jahr zu werden.

Doch kaum ist Corona besiegt, da lauern schon neue Gegner.

“Der Russe“ steht mal wieder vor unserer Haustür. Und auch die deutschen Finanzämter rüsten weiter auf.

Dank Grundsteuerreform droht etwa 40 Millionen Immobilienbesitzern Post vom Finanzamt.

Womit Sie als Inhaber einer Immobilie diesbezüglich rechnen müssen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Weiterlesen …

Abo beim Finanzamt: Über Steuervorauszahlung und Steuernachzahlung

Immer wieder werden Unternehmer böse von Steuernachzahlungen überrascht. Liegt dies vielleicht am System der Steuervorauszahlungen?

Wie und wann verschickt das Finanzamt eigentlich einen Vorauszahlungsbescheid?

Und kann man sich darauf verlassen, dass das Finanzamt die Höhe der Steuer im Voraus richtig einschätzt?

Antworten auf diese Fragen bekommen Sie in diesem Artikel:

Weiterlesen …

Zinswende: Wird jetzt alles anders?

Eine Million Euro.

Günther Jauch lässt bei dem Betrag Konfetti fliegen.

In den 90ern hätte ich mich damit zur Ruhe gesetzt. Denn 9% Rendite brachten damals deutsche Staatsanleihen.

Macht 90.000 EUR Jahreseinkommen für den Millionär.

Darauf nen Gin Tonic.

Und heute?

Mit einer Million Euro bekommen Sie bei der Bank – mit viel Glück – gar nichts.

Mit etwas Pech drücken Sie 5.000 Euro ab.

Verwahrentgelt nennt sich das. Klingt jedenfalls besser als Negativzins.

Klar, wer clever ist, der investiert sein Geld nicht in Tagesgeld.

Nur wohin mit der Kohle, ist die Frage?

Weiterlesen …

Drei Nüsse für 2022

Ich geb es ja zu.

Um die Weihnachtszeit herum wird es im Hause Hellmann kitschig.

Neben Bling-Bling im Wohnzimmer ist der Familien-Abend auf der Couch mit unserem Weihnachts-Lieblingsfilm Pflichtprogramm.

„Drei Nüsse für Aschenbrödel“, die Filmadaption des Grimmschen Märchens Aschenputtel.

Weiterlesen …

Betriebliche Altersvorsorge: Wichtige Änderung ab 2022!

Eins ist sicher: Die Rente.

Mit diesem Zitat ist er berühmt geworden. Der inzwischen verstorbene ehemalige Arbeitsminister Norbert Blüm.

Ob Herr Blüm diesen Satz heute noch so unterschreiben würde?

Es scheint doch so zu sein, dass wir in Deutschland mit unserem Rentensystem eine Baustelle haben.

Da es für den Staat mit immer weniger Beitragszahlern und immer mehr Rentenbeziehern in einem Umlagesystem jedes Jahr teurer wird, müssen Lösungen her.

In den letzten Jahrzehnten wurde hierzu schon an Stellschrauben gedreht …

Weiterlesen …