Schritt für Schritt in die berufliche Selbstständigkeit!

Der Weg in die berufliche Selbstständigkeit sollte gut geplant sein und beginnt meist mit der Erstellung des Businessplans. Das hört sich komplizierter an als es ist, aber ein wenig Arbeit macht es schon. Schließlich wollen Sie ja auch andere von der wirtschaftlichen Tragfähigkeit Ihrer Geschäftsidee überzeugen – beispielsweise die Agentur für Arbeit beim Antrag auf einen Existenzgründerzuschuss oder Ihre Bank bei der Bewilligung eines Kredits.

In den Plan gehören zudem Ihre Überlegungen zur kurz- und mittelfristigen Entwicklung des von Ihnen geplanten Unternehmens. Natürlich müssen Sie sich auch Gedanken über die Kosten für Ihr tägliches Leben machen, denn auch diese sollen ja mit den Gewinnen aus dem Unternehmen bezahlt werden.

Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung des Businessplans. Bei der Erstberatung nehmen wir Ihre persönlichen Daten auf, und Sie erhalten von uns einen Existenzgründungsfahrplan. Hierfür entstehen Ihnen noch keine Kosten. In unserem Fahrplan stellen wir Ihnen eine Reihe von Fragen, die Sie schriftlich beantworten. Wenn Sie diese Fragen alle vollständig beantwortet haben, ist der Businessplan zumindest in Roh-Form schon fertig.

Nun können Sie die Unterlagen bei uns einreichen, und wir helfen Ihnen bei der Erledigung folgender Aufgaben:

Anträge bei der Bundesagentur für Arbeit – Existenzgründerzuschuss

Bei der Bundesagentur für Arbeit kann ein Existenzgründerzuschuss beantragt werden. Wir informieren Sie gerne und haben dabei auch gesetzliche Neuerungen im Blick.

Anträge auf Fördermittel

Der Staat gewährt in vielen Fällen Fördermittel zur Existenzgründung. Wir helfen Ihnen bei den Anträgen.

Antrag auf Erstattung von Beratungskosten

Nach der kostenlosen Erstberatung fallen für unsere Beratung Kosten an. Staatliche Institutionen übernehmen diese Kosten eventuell teilweise oder in voller Höhe.

Finanzierungsberechnung

Wenn Sie Bankkredite benötigen, so fordern die Banken diverse Unterlagen von Ihnen an. Wir helfen bei der Erstellung der entsprechenden Anträge.

Anmeldung bei verschiedenen Institutionen

Das Unternehmen muss bei diversen Stellen angemeldet werden, etwa bei

  • der Stadt oder Gemeinde
  • dem Finanzamt
  • der Berufsgenossenschaft
  • dem Handelsregister
  • der Berufs- oder Handwerkskammer

Eventuell sind besondere Zulassungen oder Genehmigungen erforderlich oder Sie müssen bestimmten Anforderungen genügen. Wir unterstützen Sie gerne dabei!

Das Unternehmen läuft

Es ist endlich soweit: Sie stehen beruflich auf eigenen Füßen! Wenn Sie – hoffentlich – alle Hände voll zu tun haben, helfen wir Ihnen gerne bei der Erfüllung der Pflichten, die der Staat uns allen auferlegt hat.

Wir beraten Sie auch nach der Existenzgründung in allen anderen steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Fragen.

Besuchen Sie uns für ein Erstberatungsgespräch!