Allgemeines zur Buchhaltung

Die Finanzbuchhaltung ist die Grundlage für Ihre Steuererklärung. Aber wir sind auf Ihre Mithilfe angewiesen. Hier zusammenfassend noch einmal einige Punkte:

  • Kassenbuch: Achten Sie auf die chronologische Aufzeichnung und darauf, dass  kein Minusbestand entsteht.
  • Sortierung der Kontoauszüge: Bitte fangen Sie mit dem ersten Kontoauszug samt Belegen an. Die neueren Auszüge mit den dazugehörigen Belegen werden dann darüber abgelegt (wenn bei Ihnen die Einnahmen-Überschuss-Rechnung erstellt wird).
  • Wir brauchen für die Buchung den Beleg. Eine Mahnung genügt nicht!
  • Die Bewirtungsbelege müssen vollständig ausgefüllt und unterschrieben sein.
  • Bei Geschenken geben Sie bitte den Namen auf dem Beleg an. Beachten Sie dabei die Grenzen für die steuerliche Anerkennung!
  • Wenn Sie umsatzsteuerpflichtig sind: Ihre Eingangsrechnungen über 150 EUR müssen alle vorgeschriebenen Angaben erhalten, damit Sie die Vorsteuer in Abzug bringen können.
  • Geräteanschaffung: Es wäre nett, wenn Sie uns bei einer für uns nicht verständlichen Gerätebezeichnung zusätzlich eine „verständliche“ Bezeichnung auf die Rechnung schreiben könnten. Das Gleiche gilt auch für Einkäufe bei Mediamarkt, Saturn, Ikea ö.ä.. Wir können allein mit Artikelnummern keine Zuordnung vornehmen.